Haarstyling Tipps und Tricks


Es gibt viele Möglichkeiten, seine Haare auch mit wenig Aufwand toll zu stylen. Ein Haarstyling-Tipp, der bei langem Haar sehr gut aussieht, ist der sogenannte Undone-Look. Die Frisur sieht leicht und luftig aus und so, als hätte man nichts besonderes mit seinen Haaren gemacht. Für diesen leicht strähnigen Look muss man die Haare kopfüber trocken föhnen.

Wer mag, kann mit einen wenig Volumenschaum nachhelfen.

Doch auch bei einem Kurzhaarschnitt kann der Undone-Look für viel Volumen im Haar sorgen. Hierzu lässt man sich das Haar am besten leicht stufig schneiden. Das Haar wird mit einer flachen Bürste getrocknet. Dabei werden die Strähnen vom Oberkopf aus nach vorne gekämmt und vom Nacken ausgehend nach außen gekräuselt. Hat man dagegen lange, glatte Haare, so können die mit einer Portion Haarglanz versehen sehr gut aussehen, vor allem, wenn sie wie Seide über die Schultern fallen.

Wer eine Dauerwelle hat, die er nach dem Waschen normalerweise auf Wickler dreht, kann auch einmal den Wet Look ausprobieren. Hierzu werden die Haare an der Luft getrocknet, mit Gel versehen und dann mit den Fingern in Form gezupft.Einen lässigen Zausel-Loook kann man sich aber auch dann stylen, wenn man glattes, etwa kinnlanges Haar hat, das leicht stufig geschnitten ist. Die Haare werden dabei einfach mit Mousse Wax in Form gezupft. Wer langes Haar hat, das er gerne einmal zu einer Pferdeschwanzfrisur bindet, kann einen Ponytail auch ruhig einmal extra nachlässig binden, was dann recht verführerisch wirken kann.

Edel und chic sind auch Hochsteckfrisuren. Man kann diese auch noch mit einem schicken Haarreif kombinieren und an einer Seite eine Strähne herauszupfen, die mit einem Lockenstab in Form gebracht wird. Für eine Hochsteckfrisur kann man lange Haare aber auch am Oberkopf antoupieren und dann locker zusammenstecken. Eine tolle Duftnote kann man frisch gewaschenem Haar übrigens verleihen, indem man etwas Parfüm ins noch nasse Haar spritzt.



Styling Tipps

Werbung