Frisuren Trends Herbst - Winter 2010 / 2011


Damen mit langen Haaren sind im Herbst/Winter 2010/2011 klar im Vorteil. Ein natürlicher Look ist modern. Scheitel stehen voll im Trend. Mit einem einfachen Mittelscheitel ist das Styling schon perfekt. Die Frisur darf etwas wild und natürlich, aber auch ganz glatt gestylt werden. Für den so genannten Sleek Look benutzen Sie für das Styling am besten ein Glätteisen und fixieren die Haare im Anschluss mit etwas Haarspray. Der natürliche Look wird Undone genannt. Die Haare werden weniger akkurat gestylt, sondern wirken durch ein schönes, gesundes Äußeres.

Die langen Haare sind auch hochgesteckt oder -gebunden im Trend. Der Frisuren Trend Herbst/Winter 2010/2011 geht in Richtung Pferdeschwanz oder aufwändigere Zopf- oder Hochsteckfrisuren. Die vordere Haarpartie kann mit Pony frisiert, zur Seite gekämmt oder zu einer Tolle nach oben gestylt werden. Das Haupt- und Nackenhaar können Sie beispielsweise zu zwei bis drei Zöpfen flechten, die Sie dann mit Haarnadeln nach oben stecken.

Im Bereich mittlere und kurze Haarlängen zeigt der Frisuren Trend Herbst/Winter 2010/2011 den Bob. Mit einem seitlichem oder einem geradem Pony kann der Bob aufgepeppt werden. Wenn Sie die Haare noch kürzer tragen möchten, liegen Sie mit dem Pixie Schnitt genau richtig. Hierfür werden die Seiten und der Hinterkopf kurz geschnitten und das Deckhaar länger gelassen. Dies ist ein Kurzhaarschnitt, der viele Stylingmöglichkeiten bietet.

Der Frisuren Trend Herbst/Winter 2010/2011 zeigt längeres Deckhaar auch für den Herren. Die Haare an den Seiten und am Hinterkopf sollten Sie kürzer tragen und das Deckhaar sollte etwa bis zum Ohr reichen. Die Haare können nun mit einem angesagten Scheitel frisiert oder mit Pomade zu einer Tolle nach hinten gekämmt werden. Ein weiterer Frisuren Trend Herbst/Winter 2010/2011 für den Herren ist halblanges Haar. Es sollte auf gleiche Länge geschnitten werden und passt besonders gut zu lockigem Haar.


Frisuren Trends

Werbung