80er Jahre Frisuren


Die 80er Jahre Frisuren ließen alles bisher da gewesene hinter sich. Die Natürlichkeit aus den 70er Jahren war out. Ohne Haarspray, Haarlack und was es sonst noch so gab, ging man nicht mehr vor die Tür. Die Zeit des schnellen Stylings war vorbei. Gerne verbrachte man die Zeit vor dem Spiegel damit die Haare schrill und auffällig herzurichten.

80er Jahre Frisur

Je wilder, desto besser dachte man sich wohl auch mit dem Einzug des Kreppeisens. Nicht selten gab es regelrechte Wuschelköpfe deren Haare in allen Richtungen abstanden. Wichtig war hier nur eines: Der fransige Pony.

Wer auf diesen Style keine Lust hatte trug Pferdeschwanz. Diesen jedoch lieber zur Seite als am Hinterkopf. Viel Wert wurde dabei auf die Größe des Haargummis gelegt.

Wie zu jeder Zeit boten auch die 80er Jahre Frisuren Raum für Provokationen. Wer auffallen wollte, der ließ sich die Haare an der einen Seite kurz schneiden und auf der anderen Seite lang wachsen. Mit modischen Hinguckern, wie bspw. knallbunten riesigen Ohrringen, wurde diese Frisur dann aufgepeppt.

Bekannt wurde auch das sogenannte Rattenzöpfchen. Irgendwo aus der Wuschelmähne hang eine dünne, oftmals sehr lange Strähne herunter. Diese wurde gerne auch mal eingefärbt.

Was in den 70er Jahre noch skandalös erschien wurde in den 80ern zum Standard: Unisex-Frisuren. Männer und Frauen trugen oftmals die gleichen Haarschnitte.

Auch der verpönte Irokesenschnitt aus den 70er wurde mit Stolz und noch mehr Farbe getragen. Von riesigen Stacheln bis zur etwas breiteren Bürste war alles denkbar.

Der asymmetrische Schnitt hielt sich ebenfalls sehr hartnäckig im Wechsel der Jahrzehnte. Er bekam sogar einen eigenen Namen: Vokuhila (VOrne KUrz HInten LAng)

Die Popper-Bewegung der 80er grenzte sich hingegen deutlich von den knalligen, flippigen Frisuren ab. Sie trugen das Haar ausschließlich gerade. Der Popper-Scheitel hielt Einzug. Doch selbst die Popper kamen um Farbe nicht herum.

Wer keine gelockte Löwenmähne oder punkige Farbfrisur sein eigen nannte, der trug Föhnfrisur. Und auch hier ganz nach der Devise größer, höher, breiter.

Alle Träger der 80er Jahre Frisuren hatten jedoch das gleiche im Schrank: Haarspray, Gel und jede Menge bunte Spangen und Haargummis.


Retro Frisuren

Retro Styles

Werbung